Jahresbericht 2022

Unser traditioneller Jahresbericht für 2022. Wir blicken zurück und geben einen Einblick hinter die Kulissen von PROGRESS. Ein unzensierter Einblick in unsere Realität. Eine Realität, die auf den ersten Blick nicht sichtbar ist.

Kaum war die Hoffnung berechtigt, Corona hinter sich lassen und sich auf die Goldenen Zwanziger einstimmen zu können, traf uns die Realität mit voller Wucht: Krieg in Europa und eine hohe Inflation. So richtig in Schwung gekommen sind die Goldenen Zwanziger bislang jedenfalls nicht. Krieg schien uns lange Zeit allenfalls ein entferntes Problem zu sein, das wir nur ab und zu in der Tagesschau sahen. Doch am 24. Februar war er plötzlich ganz nah. Zahlreiche Menschen nahmen Geflüchtete auf. Jeden Tag flimmerten grauenhafte Bilder über unsere Bildschirme und Berichte über Kriegsverbrechen fluteten unsere Social Media Feeds. Hinzu kamen die Inflation und explodierende Energiekosten. Finanzen und Geld spielten auf einen Schlag in jedem Gespräch eine Rolle. Das haben wir auch bei Kennenlerngesprächen mit Neukund:innen bemerkt.

Für 2022 haben wir uns vorgenommen, einen erheblichen Anteil unserer Zeit in die Weiterentwicklung von PROGRESS zu investieren und weniger Neukund:innen anzunehmen. Themen und Projekte wie unsere zwei Bücher, die Beratungsleitfäden, der Ausbau der nachhaltigen Finanzberatung und die Optimierung von Prozessen und Standards standen dabei ganz oben auf der Agenda.

Wir konnten aber auch in diesem Jahr wieder zulegen. Dafür sind wir vor allem dankbar. Denn viele unserer Mandant:innen, Partner:innen und Freund:innen dürften ihr härtestes Jahr hinter sich haben und blicken in eine ungewisse Zukunft.

Was wir hier täglich tun können und erreicht haben, ist für uns nicht selbstverständlich. Wir werden uns und unserer Mission treu bleiben und verfolgen weiter unser Ziel, und zwar noch mehr Menschen zu befähigen, mit ihrem Geld gesund und nachhaltig umzugehen.

 

In diesem Zuge ein fettes Dankeschön an alle,
die uns ihr Vertrauen geschenkt haben,
uns treu bleiben, an uns glauben und uns auf dieser Reise unterstützen.

 


Rückblick 2022 – PROGRESS-Jahresbericht

Das Buch von PROGRESS -Der Finanzplan für dein Leben

Endlich ist es fertig: unser erstes Buch. Es erscheint Anfang 2023 als E-Book. Eine Geburt, die (wieder einmal) länger dauerte als erwartet. Umso stolzer können wir jetzt auf das Ergebnis sein. Mit dem Finanzbuchverlag haben wir einen renommierten Verlag für Finanzthemen gefunden. Unsere Designerin und Grafikerin Jana Zschäpe hat die Inhalte in eine visuell sehr ansprechende Form gebracht.

⚠️ Mehr Infos findest du hier. ⚠️

finanzplan-fuer-dein-leben.de

Workshops, Seminare und Co.

Auch dieses Jahr haben wir unsere Aktivitäten und Angebote für Finanzdienstleister, Versicherer und Banken ausgebaut. Denn wir wollen die Finanzbranche ändern. Das geht nicht nur, indem wir unsere Mandant*innen beraten und unterstützen, sondern vor allem in dem wir unsere Kolleg:innen befähigen, es uns nach zu machen. Wir möchten und fordern mehr Qualität, Kundenorientierung und Transparenz in der Branche.

Hierfür boten wir 2022 vor allem Webinare an. Unsere Schwerpunkte lagen dabei auf den folgenden Themen:

  • Millenials und Digital Nativs erreichen, beraten und betreuen
  • Geschäftsmodellentwicklung
  • Einkommensabsicherung
  • Beratungsprozesse und Standards
  • Honorarberatung
  • Nachhaltigkeit

Bildschirmfoto-2020-07-08-um-12.44.21-1024x959

Dieses Jahr haben wir 29 Online-Seminare und zwei mehrtägige Seminare in Präsenz durchgeführt. Mittlerweile haben sowohl wir als auch die Teilnehmer:innen einige Übung darin, so dass diese gut funktionieren und reibungslos ablaufen. Unsere Auftraggeber:innen dieses Jahr waren:

  • Allianz Maklerakademie
  • LV1871
  • Stuttgarter
  • Canada Life
  • Pfefferminzia
  • Continentale
  • ING
  • uvm.

Damit haben wir seit 2016 stolze 163 Vorträge, Workshops, Seminare bzw. Webinare für über 20 Auftraggeber:innen und vor insgesamt 8.350 Zuhörer:innen halten dürfen.

Wir freuen uns auf alle anstehenden Projekte.

Neue Mitarbeiterin

SSeit Mai ist Doreen bei uns und unterstützt uns im Backoffice. Nachdem Claudia sich Anfang des Jahres selbstständig gemacht hat und nur noch an einem Tag in der Woche bei uns ist, haben wir eine:n Nachfolger:in gesucht. Mit Doreen haben wir die perfekte Besetzung gefunden. Der Start verlief gut und rund. So konnten wir die entstandene kurze Lücke sehr gut und absolut zuverlässig schließen.

Wir freuen uns, dass du da bist! 😘🙏

Leitfaden Nachhaltigkeit

Nach intensiver Beschäftigung mit dem Thema Nachhaltigkeit im Jahr 2021 haben wir unsere Erkenntnisse in einen Leitfaden gegossen. In Kooperation mit Pfefferminzia vertreiben wir diesen nun in drei verschiedenen Paketen für Versicherer und Finanzdienstleister. Damit helfen wir Berater:innen, ihren Kund:innen das komplexe Thema zielgruppengerecht zu vermitteln. Auf diese Weise möchten wir unseren Teil zur Transformation zu einer nachhaltigen Wirtschaft und Gesellschaft beitragen.

 

10 Jahre PROGRESS

Unglaublich, aber wahr: Wir haben dieses Jahr unser 10-jähriges Jubiläum gefeiert. Seit 2012 versuchen wir, die Finanz- und Versicherungswirtschaft zu verbessern und Menschen einen gesunden und nachhaltigen Umgang mit Geld näherzubringen. Unternehmen werden im Schnitt 10 Jahre alt. Das heißt, schon jetzt schlagen wir bereits den Durchschnitt. Wir freuen uns über den Erfolg, schon so lange unseren Weg zu gehen, trotz aller Widrigkeiten und Umstände.

Wir sind gespannt, was die nächsten 10 Jahre bringen werden! 🚀📈🎉

Neukund:innen

Spätestens mit Beginn des Krieges haben wir einen deutlichen Einbruch an Interessent:innen und Neukund:innen bemerkt. Es fragen sowohl weniger Menschen bei uns an als auch entscheiden sich weniger dazu, eine Beratung zu beginnen. Wie wir auch von Kolleg:innen mitbekommen haben, scheint dies jedoch derzeit ein generelles Problem zu sein. Viele Menschen halten ihr Geld zusammen und scheuen sich vor größeren Investitionen, wie auch unsere Beratung eine ist. Deshalb werden wir unsere Kommunikation im Jahr 2023 wieder etwas anpassen. Zusammen mit unserem mittlerweile großen Kund:innenstamm und dem Buch glauben wir, dass sich diese Entwicklung 2023 wieder ändern wird.

Social Media

Nicht nur selbstbewusst, sondern auch selbstbestimmt unsere Prioritäten festzulegen, hat unser Jahr geprägt. Anfang 2022 hatten wir große Pläne, die wir im Laufe des Jahres Schritt für Schritt in die Tat umgesetzt haben. Dafür haben wir viel in die Tasten gehauen. Herausgekommen sind unsere Beratungsleitfäden, beispielsweise rund um das Thema „nachhaltiger Umgang mit Geld“, zwei Buchprojekte, das zweite Sonderheftprojekt mit der Pfefferminzia und wir haben, last but not least, unseren Blog weiterentwickelt. Zu unseren Prioritäten gehörten wie immer auch unsere Kundinnen und Kunden. Um den vielen Kundenanfragen im vergangenen Jahr 2021 gerecht zu werden und ihnen neben unseren großen Schreibprojekten unsere Zeit widmen zu können, haben wir ein Selbstexperiment gewagt. Es lautete folgendermaßen: Was passiert, wenn auf unseren Instagram- und Facebook-Accounts nichts passiert? Wir haben unsere Social-Media-Kommunikation also komplett heruntergefahren und nichts mehr gepostet. Das Ergebnis? Zum einen deutlich mehr Zeit für uns selbst sowie für den Ausbau unseres Markenkerns, zum anderen deutlich weniger Anfragen und Neukund:innen. Ob letzteres an der fehlenden Social-Media-Arbeit lag (Kausalität) oder einfach nur an den widrigen Umständen mit Inflation und Ukraine-Krieg (Korrelation), haben wir noch nicht abschließend für uns klären können. Learning: Einfach mal etwas „Verrücktes“ wagen, hat Auswirkungen – und zwar definitiv nicht nur negative.

Zahlen, Daten, Fakten 2022 – PROGRESS-Jahresbericht

(+) Steigerung ggü. Vorjahr 2021
(-) Reduzierung ggü. Vorjahr 2021
(+/-) keine Veränderung ggü. Vorjahr 2021

  • 0,1 Prozent aller von uns empfohlenen und von Mandanten abgeschlossenen Verträge werden doch wieder gekündigt (Stornoquote)
  • 1,0 Kinder im Schnitt bei unseren Mandanten (+)
  • 1 Buch (+)

  • 2 Nominierungen für Branchen-Awards (+)
  • 4,95/5 Sterne Kunden-Bewertung (+)

  • 4 regulierte Schäden (-)
  • 7 Jahre alt sind die Unternehmen der gewerblichen Mandant:innen im Durchschnitt (+)
  • 8 Presseartikel (+) (gesamt 134 Presseartikel)
  • 14 Blog Artikel (+) (gesamt 158 Blog Artikel)

  • 19 beratene Patientenverfügungen + Vorsorgevollmachten und Co. (+)

  • 20 Prozent unserer Mandant:innen sind selbstständig (+)
  • 24 Prozent unserer Mandant:innen haben eine Immobilie (+)
  • 29 gehaltene Vorträge, Workshops, Seminare, Webinare (+) (gesamt 163)

  • 36 Neukund:innen (-) (450 Kund:innen im Bestand)
  • 37 Jahre alt sind unsere Mandant:innen im Schnitt alt (+)
  • 53 Prozent unserer Mandant:innen sind Frauen (+)
  • 52 Prozent unserer Mandant:innen sind verheiratet (+)
  • 79 Prozent Durchdringungsquote im Bereich Berufsunfähigkeit, Grundfähigkeit, Dread Disease (-)
  • 80 verschiedene Wohnorte (+)
  • 90 Prozent aller Makler:innen in Deutschland haben einen geringeren Ertrag als wir

  • 93 Prozent aller Neukund:innen gewinnen wir ohne Direktakquise über Blog, Presse, SocialMedia und Weiterempfehlungen
  • 100 Prozent unserer Mandant:innen haben einen Maklervertrag (+)
  • 118 Stunden Weiterbildung & Recherche (-)
  • 122 Stunden für Presse, Blog (-)
  • 335 Kunden-Bewertungen (+)

  • 487 Newsletter Abonnenten (+)

  • 351 Stunden Beratung (-)
  • 483 Beratungsgespräche (-) (gesamt 4.596 Beratungen)

  • 851 Verträge Arbeitskraftabsicherung (BU. & Co.) im Bestand

  • 1.748 Verträge im Bestand (+)
  • 1.761 Euro Investitionen (-)
  • 2.272 Euro Versicherungskosten (-)
  • 4.108 Arbeitsstunden (-)
  • 8.350 Zuhörer:innen unserer Vorträge und Seminare seit 2016 (+)
  • 9.241 ins CRM-System hochgeladene Kunden- & Vertrags-Dokumente (-)
  • 12.000 Euro Marketingausgaben (+)
  • 17.572 Blog Besucher:innen (+)

  • 30.879 Euro gezahlte Steuern (-)
  • 33.733 Euro durchschnittliches Jahresnettoeinkommen unserer Mandant:innen (+)
  • 148.354 Euro Überschuss (+)

  • 120.911 Euro Ausgaben (-)
  • 296.000 Euro durchschnittlicher Umsatz unserer Gewerbekunden (+)
  • 269.265 Euro Einnahmen (-)
  • 851.144 Euro beträgt der Unternehmenswert von PROGRESS mit den genannten Kennziffern

Ausblick 2023 – PROGRESS-Jahresbericht

Natürlich haben wir uns fürs neue Jahr wieder einiges vorgenommen.

Social Media

Wir berichten zukünftig in unregelmäßigen Abständen über besondere Ereignisse oder Entwicklungen bei uns. Unsere Inhalte und Tipps findet ihr hier im Blog oder im Newsletter.

Fünf-Jahres-Planung

2023 wollen wir nutzen, um weiter an unserer Strategie 2028 zu feilen. Dabei legen wir den Fokus auf die Thema Versicherungsberater vs. Versicherungsmakler, GmbH, Geschäftsfelder und Teamentwicklung.

Homepage + Blog

2023 sollen unsere Homepage, der Blog und das Termintool ein Update bekommen. Dabei arbeiten wir mit queo zusammen. Unser Ziel ist eine modernere, benutzerfreundlichere Website aus einem Guss. Da mittlerweile der größte Teil unserer Neukund:innen online zu uns findet und wir einige Jahre nur kleine Schrauben gedreht haben, ist die Generalüberholung nötig geworden.

Finanzcoaching

Im neuen Jahr wollen wir uns verstärkt dem Thema Finanzcoaching als dritte Säule neben der Beratung und Planung widmen. Hierfür planen wir eine Kooperation, die wir bald bekannt geben werden. Letzlich möchten wir damit unsere Mission – den Menschen einen gesunden und nachhaltigen Umgang mit ihrem Geld näherzubringen – weiter vorantreiben.

Unser 2. Buch für Finanzdienstleister:innen uund Entscheider:innen von Banken und Versicherern

Nach dem ersten Buch ist vor dem zweiten Buch.

Neben dem Bloggen, bei dem wir uns mit Versicherungen und Finanzen für Privat- und Gewerbekund:innen beschäftigen, schreiben wir auch für ein Fachmagazin für Finanzprofis: das Pfefferminzia Magazin. Dort schreiben wir hauptsächlich über die Generation Y. Mittlerweile haben wir auch hier einen großen Fundus an Beiträgen zusammengetragen. Was liegt also näher, als dieses Wissen erneut zu kompilieren und ein Handbuch für Finanzdienstleister:innen herauszugeben, die die Generation Y näher kennenlernen wollen?

Leitfäden vermarkten

2022 haben wir unseren Leitfaden Nachhaltigkeit zum ersten Mal gemeinsam mit der Pfefferminzia vermarktet. Wir haben aber bereits in der Vergangenheit einige weitere erstellt. Außerdem entwickeln wir derzeit weitere Leitfäden für die Beratung. Mittelfristig möchten wir alle diese Leitfäden für Finanzdienstleister:innen vermarkten und unser Know-How so in die Branche einbringen, um sie mitzugestalten und zu verändern.
Wir wünschen euch einen tollen Start ins neue Jahr und zahlreiche bleibende positive Eindrücke!

Auf das es einfach euer und unser Jahr wird!

Viele liebe Grüße euer Tom und euer Stephan 😘


Seit 2011 sind Stephan Busch und Tom Wonneberger die PROGRESS Finanzplaner. In ihrem Blog erklären sie alles rund um Versicherungen und Finanzen - einfach und verständlich. Weitere Infos findest Du auf der Über Uns Seite.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert